Schwarz-gelb in unseren rotgrünen Wein

Gestern abend war die Hauptspannung mit der ersten Hochrechnung verflogen.
Trotzdem Grund zu verhaltener Freude:
Bündnisgrüne auf dem Wachstumpfad, unser bisher bestes Ergebnis.
Schwarz-gelb zwingt uns außerparlamentarische Mehrheit in der Gesellschaft zu schaffen, um den Atomausstieg zu erhalten, um weiteren Sozialabbau und den Überwachungsstaat zu verhindern.
Wenigstens hat Stefan Schwartze, SPD den Wahlkreis gewonnen und ein Arbeitsplatz als Industriemechaniker ist neu zu besetzen.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Verwandte Artikel